Mo, 07.05.2018.
09:30 - 12:30
Raum H

2.02: Wärmewende jetzt?!

Status quo aktueller Energiepolitik in Deutschland und Europa

Deutschland braucht zum Gelingen der Energiewende die Wärmewende. Dazu muss der Modernisierungsstau aufgelöst werden. Welche Rahmenbedingungen setzt die neue Bundesregierung für den deutschen Wärmemarkt? Und welche Strategie hat die EU für den europäischen Klima- und Ressourcenschutz?

Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH)
Bild: BDH
Moderation
Frederic Leers

Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), Pressesprecher

Bild: BDH
Deutsche Energie- und Klimapolitik: Weichen richtig gestellt?!
Manfred Greis

Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), Präsident; Viessmann Werke GmbH & Co. KG, Generalbevollmächtigter; BDI-Initiative „Energieeffiziente Gebäude", Stellvertretender Vorsitzender

Bild: Marie Luise Dött/Laurence Chaperon
Perspektiven für die Wärmewende 2018/2019
Marie Luise Dött, MdB

CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Bild: EHI
Europäische Strategie für die Wärmewende: Status quo und Ausblick
Federica Sabatti

Association of the European Heating Industry (EHI)

Bild: BDH
Studien von geea und BDI im Vergleich / Konsequenzen für den Wärmemarkt
Andreas Lücke

Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie e.V. (BDH), Hauptgeschäftsführer


Der Anmeldezeitraum ist vorbei. Inhaltlich verantwortlich: