Mo, 07.05.2018.
14:00 - 17:00
Raum D

2.09: Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm 2030

Erfolgsfaktoren für die Umsetzung

Mit der Verabschiedung des Berliner Energie- und Klimaschutzprogramms beginnt eine neue Phase der Berliner Energiepolitik. Wie geht es jetzt weiter und welche Handlungsfelder müssen als erstes angegangen werden? Zentrale Aspekte und Standpunkte können Sie in dieser Veranstaltung mit Experten der Berliner Energieszene diskutieren.

Initiative für die Wärmewende
Bild: GASAG
Moderation
Rainer Knauber

GASAG AG, Leiter Konzernkommunikation und -marketing

Bild: nymoen strategieberatung gmbh
Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm: Worauf es jetzt ankommt
Dr. Håvard Nymoen

nymoen strategieberatung GmbH , Geschäftsführer

Bild: Barbara Dietl
Berliner Energie- und Klimaschutzprogramm – Großer Wurf oder Maßnahmenmonster?
Georg Kössler, MdA

Fraktion BÜNDNIS 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin, Sprecher für Klima- und Umweltschutz

Bild: Harry Schnitger
Henner Schmidt, MdA

FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin, Sprecher für Infrastruktur- und Umweltpolitik

Bild: Wolf
Klimaschutz versus Sozialverträglichkeit – Wie kann die Wärmewende in Berlin gelingen?
Dieter Blümmel

Grundeigentum – Verlag GmbH, Verleger; Haus & Grund Deutschland – Zentralverband der Deutschen Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer e.V., Sprecher von Haus & Grund Berlin

Bild: privat
Dr. Christine Lemaitre

Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB), Geschäftsführender Vorstand

Bild: privat
Wer macht was? Wie kommt das BEK in die Umsetzung?
Henrik Vagt

Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK), Bereichsleiter Mittelstand & Energie

Bild: SPD Berlin
Daniel Buchholz, MdA

SPD-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin , Sprecher für Stadtentwicklung, Umwelt und Klimaschutz


Der Anmeldezeitraum ist vorbei. Inhaltlich verantwortlich:
Klaus Wein, (030) 787 216 - 67