Mi, 09.05.2018.
09:00 - 12:30
Raum B

3.08: Make it simple

Energieverbrauchs- und Anlagenmonitoring in Wohnungsunternehmen

Der Überblick über den Energieverbrauch der bewirtschafteten Gebäude ist Voraussetzung für einen optimierten Betrieb. Ein entsprechendes Monitoring muss weder teuer noch aufwendig sein. Die Veranstaltung zeigt einfache Möglichkeiten und diskutiert die bestehenden Hemmnisse für eine Umsetzung.

BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.
GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
Bild: Fotostudio Ludwig Niethammer
Moderation
Dr. Jörg Lippert

BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Besonderer Vertreter des Vorstandes, Leiter Fachbereich Technik

Bild: Urban Ruths
Energieverbrauchsmonitoring: Möglichkeiten, Grenzen und Hemmnisse
Dr. Ingrid Vogler

GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Referentin Energie, Technik, Normung

Bild: Treptow-Süd eG
Laufendes Monitoring – einfach gemacht
Jörg Rose

Wohnungsgenossenschaft „Treptow Süd“ eG, Vorstand; ESD – Forum für Anlageneffizienz e.V., Vorstandsmitglied

Bild: Vattenfall Wärme Berlin AG
Anlagenmonitoring durch den Fernwärmeerzeuger
Stefan Preidt

Vattenfall Wärme Berlin AG, Leiter Vertrieb Berlin

Bild: Beuth Hochschule für Technik Berlin
Energetische Aspekte, Nutzungsprofile und Monitoring – Synergie oder Widerspruch?
Prof. Katja Biek

Beuth Hochschule für Technik Berlin, Professorin FB IV – Architektur und Gebäudetechnik

Podiumsdiskussion mit den Referent*innen
Wege zum Verbrauchsmonitoring

Bild: Fotostudio Ludwig Niethammer
    
Moderation
Dr. Jörg Lippert BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Besonderer Vertreter des Vorstandes, Leiter Fachbereich Technik


Der Anmeldezeitraum ist vorbei. Inhaltlich verantwortlich: