Mi, 09.05.2018.
13:30 - 15:30
Raum G

4.06: Exergiebasierte Regelungsstrategien für die Heiz- und Raumlufttechnik

Die Gebäudeautomation regelt unterschiedlichste Anlagen verschiedener Hersteller, um ein gesundes und komfortables Innenraumklima zu schaffen. Um den wachsenden Anforderungen an einen energieeffizienten Betrieb bei möglichst geringen Investitionen gerecht zu werden, bedarf es eines objektiven Bewertungsverfahrens, das das Automationssystem befähigt, autonom den günstigsten Betriebszustand zu finden und das Gebäudeenergiesystem in diesem Zustand zu überführen. Die automatisierte Exergieanalyse wurde im abgeschlossenen BMWi-geförderten Forschungsprojekt Ex-Reg (Förderkennzeichen 03ET1218A und 03ET1218B) als Basis für einen Regelungsansatz verwendet, der das Potential hat, deutliche Effizienzsteigerungen zu erzielen. Die Gebäudeautomation kann den Energieverbrauch von Gebäuden senken, indem sie Irreversibilitäten in der Energiewandlung reduziert. Hierfür reicht jedoch eine reine Betrachtung der Energieflüsse nicht aus. Von entscheidender Bedeutung ist die auch die Qualität der Energieströme. Diese reduziert sich in jedem Energiewandlungsprozess und kann durch die thermodynamische Größe der Exergie berechnet werden. Im dem gemeinsamen Projekt von RWTH Aachen und TU Berlin konnte in einer Vielzahl von Simulationen und Experimenten im E.ON ERC Hauptgebäude in Aachen sowohl das Einsparpotential als auch die praktische Anwendbarkeit einer exergiebasierten Automation gezeigt werden. Es wurden u. a. Temperatursollwerte der geothermischen Wärmepumpe, Ventilöffnungen diverser Wärmeübertrager und die Drehzahl von Ventilatoren dezentraler Lüftungsgeräte optimiert und über das BACnet Protokoll auf die Aktoren geschrieben.

RWTH Aachen - Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule
Technische Universität Berlin
Bild: privat
Moderation
Marc Baranski

RWTH Aachen - Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule, E.ON Energieforschungszentrum, Teamleiter

Bild: privat
Effiziente Regelung eines Zentralklimageräts
Marc Baranski

RWTH Aachen - Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule, E.ON Energieforschungszentrum, Teamleiter

Bild: privat
Agenten-basierte Regelung
Roozbeh Sangi

RWTH Aachen - Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule, E.ON Energieforschungszentrum, Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Bild: privat
Anwendung exergiebasierter Methoden zur Verbesserung von Gebäudeenergiesystemen
Saeed Sayadi

Technische Universität Berlin – Institut für Energietechnik, Wissenschaftlicher Mitarbeiter


Der Anmeldezeitraum ist vorbei. Inhaltlich verantwortlich: