Mi, 09.05.2018.
09:30 - 12:30
Raum H

6.08: Zur Rolle von Erdgas / “grünem“ Gas in der Energiewende – Lösungspfad, Überbrückung oder Sackgasse

Der Klimaschutz verlangt einen Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen bis 2050. Kann Erdgas für einen Übergangszeitraum und die Gasinfrastruktur für power to gas noch eine wichtige Bedeutung bei der Energiewende zukommen?

EnergieVerein Forum für Energierecht, Energiepolitik und Erneuerbare Energien e.V.
Begrüßung und Einführung
Hartmut Gaßner

[Gaßner, Groth, Siederer & Coll.] Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft; EnergieVerein Forum für Energierecht, Energiepolitik und Erneuerbare Energien e.V.

Die Gaswirtschaft in der Systemtransformation: Stützpfeiler oder Auslaufmodell
Dr. Volker Bartsch

Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.

Wärmewende ohne Erdgas: nur mit Strom?
Dr. Rolf-Michael Lüking

Bild: Jörg Gläscher
Unternehmensstrategien der Erdgasversorger
Hans-Joachim Polk

VNG – Verbundnetz Gas Aktiengesellschaft

Power-to-gas: erst langfristig eine nachhaltige Option?
Werner Diwald

Deutscher Wasserstoff und Brennstoffzellen-Verband e.V. (DWV), Vorsitzender

Wärmenetze in der Wärmewende: trojanisches Pferd für Erdgas?
Dr. Matthias Sandrock

Hamburg Institut Consulting GmbH (HIC)

Bild: Fraunhofer ISE
Energiesystem Deutschland 2050: Zur Rolle von Erdgas und „grünem“ Gas
Prof. Dr. Hans-Martin Henning

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Institutsleiter; Fraunhofer-Allianz Energie, Sprecher

Schlussrunde

mit den Referenten


Der Anmeldezeitraum ist vorbei. Inhaltlich verantwortlich: