2.01: Klimaneutralität in der Wohnungswirtschaft – Die Initiative Wohnen.2050 e.V.

Die Vorreiter-Initiative

Wir wollen nicht mehr über den Klimawandel reden. Wir wollen handeln. Die neu gegründete Initiative Wohnen.2050 vereint geballtes Know-How und hat eine starke Stimme, die wir gemeinsam einsetzen wollen, um uns bei wichtigen Entscheidungen Gehör zu verschaffen. Die Partner der Initiative profitieren von fachlichem Austausch und Abgleich zu Lösungswegen in die Klimaneutralität, zu Strategien Maßnahmen und Technologien. Wir nehmen eine positive Rolle ein und präsentieren uns so, wie wir handeln: lösungsorientiert, engagiert und mit langfristiger Perspektive. Proaktiv fördern wir die Transformation auf kollektiver, struktureller und individueller Ebene.

In einem Impulsvortrag stellen wir die Initiative Wohnen.2050 vor: Wer sind wir? Was wollen wir? Was machen wir? Im Anschluss diskutieren in einer Podiumsdiskussion Spitzenvertreter der Wohnungs- und Bauwirtschaft sowie der Wissenschaft mit ausgewählten Repräsentanten der Bundesministerien zum Thema Klimaneutralität in der Wohnungswirtschaft.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Vertreter der Wohnungswirtschaft, der Bau- und Immobilienwirtschaft sowie an die Politik. Sie zeigt den Beitrag der Wohnungswirtschaft zum Klimaschutz auf. Beleuchtet aber auch die Herausforderungen, Hemmnisse und erforderlichen Rahmensetzungen, die die Branche benötigt, um gemäß dem Paris Abkommen agieren zu können.

Initiative Wohnen.2050

Impulsvortrag

Initiative Wohnen.2050 – Klimaneutralität in der Wohnungswirtschaft
Felix Lüter

Initiative Wohnen.2050, Geschäftsführender Vorstand

Podiumsdiskussion
Klimaneutralität in der Wohnungswirtschaft?

Bild: privat
    
Moderation
Volker Angres Zweites Deutsches Fernsehen (ZDF), Leiter der Senderedaktion Umwelt


(angefragt)


kostenfrei, Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: