4.01: Das kommunikative Quartier

Schnittstellen für die Zukunft

Neue Anforderungen der Nutzer zusammen mit der fortschreitenden Digitalisierung prägen die Entwicklung von Quartieren. Dies beleuchten wir in Fachvorträgen anhand der Themen Energie, Mobilität, Facility Management und Logistik sowohl im Bestand als auch im Neubau. Dabei diskutieren wir auch die zunehmende Bedeutung von Plattformen und werfen einen Blick in die vernetzte Welt von morgen.

ENGIE Deutschland GmbH
Bild: DENEFF e.V.
Moderation
Christian Noll

Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF), Geschäftsführender Vorstand

Bild: Technologiestiftung Berlin
Impuls – Vom Smart Building zum intelligenten Quartier
Anne-Caroline Erbstößer

Technologiestiftung Berlin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Energieeffizienz
N.N.

Mobilitätskonzepte der Zukunft und die Auswirkung auf Quartiere

SIXT, N.N.

Bild: privat
Flächenmanagement und optimierte Nutzung mit neuen Arbeitskonzepten (z.B. active based working)
Frank Werker

Internationales Institut für Facility Management GmbH, Geschäftsfeldleitung Realisierung

Bild: privat
Green Logistics Bergedorf (GLoBe) – Ein Micro-Hub Konzept für smarte urbane Lieferverkehre
Julian Sahr

Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Bergedorf, Projektkoordinator mySMARTLife

Bild: ENGIE
Digitale Vernetzung von Nutzern, Dienstleistern und Eigentümern – Wie Plattformökonomie Gebäude wirklich „smart“ macht und dabei die Effizienz nachweislich steigert
Stefan Schwan

ENGIE Deutschland GmbH, Geschäftsbereichsleiter Facility Services

Bild: TH Wildau
Digitale Erlebniswelt: ein Blick in die Zukunft
Prof. Birgit Wilkes

Technische Hochschule Wildau, Leiterin Institut für Gebäudetelematik


Die Anmeldung ist in Kürze möglich. Inhaltlich verantwortlich: