5.05: Wärmepumpen-Systeme für Mehrfamilienhäuser im Bestand

Im Workshop werden Lösungen zur nachhaltigen Beheizung von Mehrfamilien-Bestandsgebäuden vermittelt und diskutiert. Im Fokus stehen die durch Kombination von Hüll-Sanierung und LowEx-Systemen erreichbaren Primärenergie- und CO₂-Einsparungen. Das Energiekonzept Smartes Quartier Karlsruhe-Durlach wird vorgestellt und runde Tische erlauben einen intensiven Austausch.

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – INATECH
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Impulsvorträge

Bild: Privat
Perspektiven und Hemmnisse für Wärmepumpen im Mehrfamilienhaus-Bestand
Dr. Stefan Hess

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – INATECH, Gruppenleiter

Bild: privat
Analyse des deutschen Mehrfamilienhaus-Bestands und der Akteure und Prozesse bei der Sanierung
Prof. Andreas Wagner

Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Leiter des Fachgebietes Bauphysik & Technischer Ausbau

Bild: Fraunhofer ISE
Einsparungen von Primärenergie und CO₂-Emissionen durch LowEx-Systeme mit Wärmepumpen
Dr. Constanze Bongs

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Gruppenleiterin Gebäudesystemtechnik

Bild: Privat
Projekt Smartes Quartier Karlsruhe Durlach
Dr. Manuel Lämmle

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Projektleiter

Themen-Tische

Die Teilnehmenden tauschen sich mit den Referenten und untereinander an runden Tischen aus. Dabei werden Lösungen für Technische Herausforderungen, aber auch Lösungen für Hemmnisse in der Umsetzung vor dem Hintergrund realisiertet Projekte diskutiert, gesammelt und im Wrap-Up zusammengefasst.

Wrap-up Thementische, Abschluss

Bild: Privat
Strategien zur Umsetzung, Aufgaben für die Forschung
Dr. Stefan Hess

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg – INATECH, Gruppenleiter


kostenfrei, Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: