6.01: ESC und serielle Sanierung: Zwei Wege, ein Ziel

Katalysatoren für hocheffiziente Sanierungen – Lösungen, Potenziale und Synergien

Welcher Lösungsansätze können wir uns schon heute bedienen, um die Energiewende im Gebäudesektor maßgeblich voranzubringen? Welche Potenziale können wir ausschöpfen und welche Synergien erzeugen? Diese Veranstaltung wird sich zum einen dem Energiespar-Contracting (ESC) zuwenden, einem wirksamen Instrument zur Senkung des Energieverbrauchs, der Energiekosten und der CO₂-Emissionen. Zum anderen werden die Potenziale des seriellen Sanierens aufgezeigt. Es steht für einen digitalisierten und industrialisierten Bauprozess mit vorgefertigten Elementen, durch den Gebäude schnell, mieterfreundlich und zu bezahlbaren Kosten saniert werden können.

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Moderation
N.N.

Bild: Schmitz/Urban Development
Katalysatoren für hocheffiziente Sanierungen – Lösungen, Potenziale und Synergien
Prof. Dr. Lamia Messari-Becker

Universität Siegen, Professorin für Gebäudetechnologie und Bauphysik; Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Mitglied

Potentiale des ESC zur Erreichung der Energieeffizienz- und Klimaschutzziele in Deutschland – Unterstützung des BMWi (Arbeitstitel)
Dr. Hartmut Versen

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Referatsleiter IIB2

Bild: Die Hoffotografen
Garantiert eingespart! – Das Energiespar-Contracting
Dr. Ronny Bischof

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Teamleiter Energieeffiziente Gebäude

Bild: Deutsche Energie-Agentur (dena)
Serielles Sanieren nach dem Energiesprong-Prinzip (Arbeitstitel)
Kristina Zimmermann

Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Seniorexpertin Energieeffiziente Gebäude

Bild: VfW
Bedeutung und Potentiale der beiden Dienstleistungsmodelle für die Umsetzer
Tobias Dworschak

Verband für Wärmelieferung (VfW), Geschäftsführer

Podiumsdiskussion

 
    

Bild: Schmitz/Urban Development

 

Bild: VfW

Bild: Die Hoffotografen/dena
Moderation
N.N.

Prof. Dr. Lamia Messari-Becker Universität Siegen, Professorin für Gebäudetechnologie und Bauphysik; Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Mitglied
Dr. Hartmut Versen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Referatsleiter IIB2
Tobias Dworschak Verband für Wärmelieferung (VfW), Geschäftsführer
Uwe Bigalke Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Teamleiter Energieeffiziente Gebäude

kostenfrei, Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: