7.02: Forum Urbane Energiewende

Was bedeutet der European Green Deal für die Stadt?

Weltweit setzt sich der Trend zur Urbanisierung fort. Bereits heute lebt mehr als die Hälfte der Menschen – Tendenz steigend – in Städten, die 75 Prozent der weltweiten CO2-Emissionen verursachen. In Anbetracht der Pariser Klimaziele und vor dem Hintergrund des von der Europäischen Kommission angekündigten Green Deals, der Europa bis 2050 klimaneutral machen soll, spielen die Herausforderungen und Potenziale städtischer Energieversorgung eine wesentliche Rolle, um einen nachhaltigen ökologischen Wandel zu ermöglichen.

Das Forum Urbane Energiewende verschafft einen ersten Einblick in die Einzelmaßnahmen des Green Deals für Städte und Kommunen, zeigt bereits vorhandene Lösungsansätze im europäischen Vergleich und lädt alle Teilnehmer zur Diskussion ein, wie die urbane Energiewende gelingen kann. Folgende Fragen sollen dabei im Zentrum stehen:

  • Ist eine Klimaneutralität Europas bis 2050 machbar?
  • Zwischen Prosperität und großem Investment – was bringt der Green Deal für Europa und die urbanen Zentren?
  • Was sind die besonderen Herausforderungen für die Energiewende in der Stadt?
  • Was können die Städte als Hauptverursacher der weltweiten CO2-Emissionen voneinander lernen?
  • Zwischen neuen Technologien und Sektorenkopplung – Welche technologischen Ansätze sind zukunftsfähig und wirtschaftlich?
  • Wie gelingt der Dreiklang aus Klimaschutz, gesellschaftlicher Akzeptanz und wirtschaftlicher Prosperität?

Im Anschluss findet ein Get-together statt.

Verlag Der Tagesspiegel GmbH
Vattenfall Wärme Berlin AG