7.11: Dezentrale Energieversorgung – Berliner Visionen zur Energiewende im urbanen Raum

Wie kann dezentrale Energieversorgung in Berlin ausgebaut und weiter entwickelt werden? Welchen Rahmen braucht sie?

In diesem interaktiven Workshop möchten wir mit Ihnen über Erfahrungen, Ideen und Handlungserfordernisse nachdenken. Dabei soll auch betrachtet werden, was in Berlin schon funktioniert und deshalb gestärkt werden sollte.

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
Moderation
N.N.

Bild: privat
Grußwort
Dr. Jürgen Varnhorn

Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Abteilungsleiter Energie, Digitalisierung, Innovation

WORKSHOP

Interaktiver Workshop zu Berliner Visionen zur urbanen Energiewende

Um das Erneuerbare-Energien-Ausbauziel von 65 Prozent zu erreichen, müssen wir alle Potenziale für erneuerbare Energien nutzen, die wir haben. Die Flächen in Städten sind knapp – dafür haben wir eine andere Ressource: Gebäude. Viele Dächer und perspektivisch auch immer mehr Fassaden könnten zur Strom- und Wärmeerzeugung genutzt werden. Allein mehr als 320.000 Wohngebäude stehen derzeit in Berlin. Hinzu kommen Gewerbe, Industrie und öffentliche Liegenschaften.

Dezentrale Energieversorgungskonzepte sind deshalb ein wichtiger Erfolgsfaktor für die Energiewende in Berlin. Wir wollen nicht auf die Bundesregierung warten, sondern aktiv nach Ansätzen suchen, um die Rahmenbedingungen für die Energiewende in Berlin zu verbessern.

In diesem interaktiven Workshop möchten wir mit Ihnen diskutieren, wie die dezentrale Energieversorgung in Berlin ausgebaut und weiter entwickelt werden kann. Folgende Fragen möchten wir mit Ihnen erörtern:

  • Dezentrale erneuerbare Energieversorgung in Berlin: Was läuft schon gut? Wo liegen Berlins Stärken?
  • Wie stellen Sie sich die zukünftige Energieversorgung in Berlin vor? Wie werden Ihr Unternehmen, Ihr Haus und Ihre Nachbarschaft versorgt?
  • Was können wir jetzt konkret angehen, um unsere Vision von der dezentralen Energieversorgung in Berlin zu erreichen?

 


Die Anmeldung ist in Kürze möglich. Inhaltlich verantwortlich: