7.12: Energiewende als Game Changer in Berlin

Wie viel Digitalisierung und Demokratisierung verträgt unser Energiesystem?

Ausgehend vom Schaufenster für intelligente Energie, WindNODE, werden sich zwei Panelrunden mit dem Stellenwert von Experimentierfeldern für die digitale Energiewende in Berlin beschäftigen und der Frage nachgehen, wie viel Digitalisierung und Demokratisierung wir uns im Energiesystem erlauben bzw. wie viel wir brauchen, um das Klima zu schützen?

Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe
WindNODE
SINTEG „Schaufenster intelligente Energie – Digitale Agenda für die Energiewende"
Schaufenster, Reallabore, Experimentierfelder – Welchen Stellenwert haben sie für die (digitale) Energiewende?

Bild: Berlin Partner
    

Bild: privat

Bild: WindNODE/Jan Pauls
Moderation
Wolfgang Korek Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, Bereichsleiter Energietechnik

Dr. Jürgen Varnhorn Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Abteilungsleiter Energie, Digitalisierung, Innovation
Markus Graebig WindNODE, Gesamtprojektleiter
Podiumsdiskussion
Wie viel Digitalisierung und Demokratisierung erlauben wir uns im Energiesystem und wie viel brauchen wir, um das Klima zu schützen?

 
    

Bild: Siemens AG

Bild: Lumenion

Bild: Wencke Eickmeier
Moderation
Benjamin Horn Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, Projektmanager Energietechnik / Projektleitung WindNODE Live!

Ute Redecker Siemens AG, Leitung Business Unit Digital Grid
Dr. Constanze Adolf Lumenion GmbH
Christian Jacob Stromnetz Berlin GmbH, Innovationsmanager

kostenfrei, Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: