Mo, 20.05.2019.
13:00 - 17:00
Raum I (TU Berlin)

2.08: EnPI-Connect - Energiekennzahlen in der Praxis

Monitoring und Benchmarking von Verfahrens- und Prozesstechniken

Wie können Unternehmen Energieeffizienz sinnvoll messen? Und wie können sie die neuen Anforderungen aus der revidierten Norm für Energiemanagement ISO 50001 und ihrer Schwesternormen erfüllen?

Woher wissen Unternehmen, ob ihre Anlagen effizient sind und Energieeffizienzmaßnahmen zum Erfolg führen? Dazu hat das Bundesumweltministerium mit "EnPI-Connect" in einem derzeit laufenden Vorhaben eine Methodik weiterentwickeln lassen, mit der passende Energiekennzahlen für verschiedenste Anlagentechniken entwickelt werden können. Unternehmen können mit aussagekräftigen Energiekennzahlen im Monitoring ihre Erfolge bei Klimaschutz und Effizienzsteigerung genau auswerten. EnPI-Connect umfasst darüber hinaus aussagekräftiges Benchmarking, mit dem Unternehmen sehr genau bestimmen können, welche Anlagen besonders effizient arbeiten und wo Einsparpotenziale bestehen. Ein Einführungsplan beschreibt, wie Unternehmen Energiekennzahlen Schritt für Schritt einführen können.
Das Vorhaben EnPI-Connect wird von ÖKOTEC, DENEFF und dem Fraunhofer ISI durchgeführt. Im Zuge des Vorhabens führen die drei Praxispartner Daimler Berlin, Stockmeyer und City Clean Energiekennzahlen für unterschiedliche Anwendungsbereiche nach der Methode EnPI-Connect ein. Dabei entstehen Good-Practice Beispiele, die Erfahrungen und praktikable Vorgehensweisen bei der Implementierung von Kennzahlen anschaulich dokumentieren. Die Ergebnisse werden Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltung vorgestellt.

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF)
ÖKOTEC Energiemanagement GmbH
Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI
Bild: DENEFF e.V.
Moderation
Claire Range

Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF), Energieeffizienz Industrie

Bild: Bundesregierung/ Jesco Denzel
Grußwort
Rita Schwarzelühr-Sutter, MdB

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB), Parlamentarische Staatssekretärin

Bild: DENEFF
Grußworte der Projektpartner
Martin Bornholdt

Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF), Geschäftsführender Vorstand

Bild: Kasper Jensen / Ökotec
Dr. Christoph Zschocke

ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter

Berichte aus den Unternehmen

Carsten Klemm

Mercedes Benz Werk Berlin

(angefragt)

Dr. Karl Horst Gehlen

Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer

Uwe Rosenski

Westfälische Fleischwarenfabrik Stockmeyer

(angefragt)

Tobias Weber

City Clean

Thorsten Ziebell

City Clean

Carsten Pfeiffer

City Clean

(angefragt)

Bild: Kasper Jensen / Ökotec
Präsentation des Einführungsplans für Monitoring und Benchmarking in EnPI-Connect inc. Live-Benchmarking
Georg Ratjen

ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, Managing Consultant

Bild: GUTcert
Normen für Energiemanagement: Was kommt jetzt auf die Unternehmen zu?
Jochen Buser

GUTcert

Förderprogramme für Energieeffizienz in der Industrie
Ronny Kay

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Podiumsdiskussion
Wie werden Energieeffizienzpolitik, Energiemanagement und Energieeffizienzkennzahlen künftig zusammenspielen?

Bild: DENEFF
    

 

Bild: Kasper Jensen / Ökotec

 

 

 
Moderation
Martin Bornholdt Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF), Geschäftsführender Vorstand

Martin Waldhausen Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Dr. Christoph Zschocke ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter
Mark Becker DIHK – Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V.
Ronny Kay Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)
Tobias Weber City Clean
Wrap-up und Ausblick
Eike Christiansen

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)


Der Anmeldezeitraum ist vorbei. Inhaltlich verantwortlich: