Mo, 20.05.2019.
17:30 - 19:30

7.04: Erfolgreiches Networking unter Frauen oder Konkurrenz am Arbeitsplatz?

Wie Frauen sich beim Aufstieg fördern können und wie sie sich gegenseitig bremsen

Trotz männlich dominierter Führungsposten verändern sich die Geschlechterverhältnisse in der Arbeitswelt langsam. Aber wird es damit für die nachfolgenden weiblichen Führungskräfte leichter? Wie unterstützen sich Frauen – und wie hemmen sie sich gegenseitig am beruflichen Vorankommen? Diskutieren Sie gemeinsam mit unseren Energieexpertinnen über bewährte Strategien auf dem Weg nach oben.

Im Energiesektor bewegen sich Frauen nach wie vor in einem von Männern dominierten Umfeld. Insbesondere die Führungsriege ist mehrheitlich männlich okkupiert – dieses Bild ist jeder Energieexpertin bekannt. Auf zahlreichen Tagungen, in Workshops und Weiterbildungen konnten Frauen in den vergangenen Jahren lernen, wie sie sich gegen männliche Mitbewerber im Kampf um Leitungsposten durchsetzen können. In der Tat: langsam verändern sich die Geschlechterverhältnisse in der Arbeitswelt. Aber wird es damit für die nachfolgenden weiblichen Führungskräfte leichter? Eine Reihe von aktuellen Studien und Ratgebern räumt mit dem Klischee auf, dass Frauen die friedfertigeren, kommunikativeren und teamfähigeren Cheffinnen und Kolleginnen seien. Sie argumentieren gar, dass unter Frauen eine subtile feindliche Konkurrenz herrsche, Frauen untereinander gar ihre schärfsten Konkurrentinnen seien. Was ist dran an dieser These? Wie unterstützen sich Frauen – und wie hemmen sie sich gegenseitig am beruflichen Vorankommen? Welche Strategien sind besonders im Energiesektor hilfreich auf dem Weg nach oben? Gibt es überhaupt genuin weibliche?
Wir laden Sie herzlich ein, diese Fragen mit unseren prominenten Expertinnen aus dem Energiesektor auf den Berliner Energietagen zu diskutieren. Dabei werden unsere Referentinnen Einblicke aus ihren Arbeitserfahrungen geben und erprobte Strategien im gemeinsamen Austausch vorstellen.

Hypatia Frauennetzwerk Erneuerbare Energien und Cleantech e.V.
Podiumsdiskussion

 

 
    

Bild: Progressives Zentrum

Bild: privat

 
Moderation
Ina Richter Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung IASS, Senior wissenschaftliche Mitarbeiterin
Carolin Krolik Hypatia Frauennetzwerk Erneuerbare Energien und Cleantech e.V.

Dr. Sabrina Schulz Progressives Zentrum, Policy Fellow
Barbara Maria Lempp EFET Deutschland Verband der deutschen Energiehändler e.V., Geschäftsführerin
Kerstin Maria Rippel 50Hertz Transmission GmbH, Leiterin Kommunikation und Public Affairs

15,00 EUR (Standardpreis) / 5,00 EUR (Ermäßigt) / 0,00 EUR (Mitglieder) – Rabatt beim Abschluss der Buchung wählbar.
Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: