Di, 21.05.2019.
13:30 - 16:30

3.05: Energie für die Zukunft Berlins

 

 

Vattenfall Wärme Berlin AG
Fish-Bowl-Diskussion „Zukunftsqualifikation für die Energiewirtschaft“
Vordenker und Macher braucht die Energiewirtschaft für ihre technologische und digitale Transformation!

Nachwuchsförderung und zukunftsorientierte Ausbildung müssen dabei immer noch einen Schritt voraus denken. „New Work“ im Energiesektor bedeutet auch: Wie bringen wir gemeinsam Vielfalt und Inklusion voran? Die Vattenfall Wärme Berlin AG sucht den Dialog zum Thema „Zukunftsqualifikationen für die Energiewirtschaft“.


Bild: nsb
    

Bild: Vattenfall Wärme Berlin AG

Bild: privat

Bild: Tandemploy GmbH

Bild: Vattenfall
Moderation
Sophie Sendler nymoen strategieberatung GmbH , Beraterin

Chris Rittmann Vattenfall Wärme Berlin AG, Leiter Human Relations
Henrik Vagt Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK), Bereichsleiter Mittelstand & Energie
Steffen Welsch Tandemploy GmbH, Chief Innovation Officer
Nico Frodl Vattenfall Wärme Berlin AG, Digitale Innovation Fernwärmenetze
Fish-Bowl-Diskussion „Berliner Kohleausstieg“
Der Kohleausstieg ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele Berlins.

Eine gemeinsame Machbarkeitsstudie des Berliner Senates und der Vattenfall Wärme Berlin AG unter Einbindung der Stadtgesellschaft wird den Handlungspfad aufzeigen, wie Steinkohle ökonomisch, ökologisch und sozialverträglich sinnvoll ersetzt werden soll. Im Rahmen der Veranstaltung wird diskutiert, welche Bedeutung die Machbarkeitsstudie für die Hauptstadtmetropole Berlin hat und welche Perspektiven sich daraus ergeben.


Bild: nsb
    

Bild: Cynthia Berger

Bild: Roland Horn

Bild: Detlef Eden/Agora Energiewende

Bild: BET
Moderation
Juliane Hauskrecht nymoen strategieberatung GmbH , Geschäftsführerin

Dr. Tanja Wielgoß Vattenfall Wärme Berlin AG, Vorstandsvorsitzende
Regine Günther Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Senatorin
Frank Peter Agora Energiewende, Stellvertretender Direktor
Dr. Michael Ritzau BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung GmbH, Geschäftsführer

(Regine Günther angefragt)


Kostenfrei, Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: