Mi, 22.05.2019.
13:00 - 16:00

3.07: Energieeffizienz neu bewerten und nachhaltig sichern

Die Systematisierung der Kennzahlensysteme zur Bewertung und Steigerung der Energieeffizienz ist ein unbedingtes Erfordernis, da es ein vergleichbares umfassendes Kennzahlensystem bisher nicht gibt. Die Bewertung vorhandener Verfahren und Prozesse mit einem physikalisch begründeten Maßstab eröffnet einerseits die Möglichkeit, die Energieeffizienz von bekannten Verfahren und Prozessen zu steigern, und andererseits, Forschungsansätze für neue effektive Verfahren zu generieren. Mit der Anwendung der Methode grenzwertorientierter Kennzahlen wird Deutschland energieeffizienter.

VDI-Fachgesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU)
Bild: Manfred Esser
Moderation
Sabine Stamm

Bild: privat
Entwicklung und Anwendung der Methodik der grenzwertorientierten Kennzahlen
Dr. Carsten Keichel

Ciech Soda Deutschland GmbH & Co. KG, Projektmanager Produktion

Bild: VDI
Bewertung von Energie- und Stoffeffizienz
Dr. Jochen Theloke

Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI), Geschäftsführer der VDI-Fachgesellschaft Energie und Umwelt

Podiumsdiskussion
Bedeutung von Kennzahlensystemen für die Energieeffizienz in Deutschland

Bild: Manfred Esser
    

Bild: privat

Bild: Envidatec GmbH

Bild: privat

Bild: VDI
Moderation
Sabine Stamm

Dr. Paul Girbig Siemens AG, Gas and Power Strategie O&G
Peer Schuback Envidatec GmbH, Geschäftsführer
Dr. Carsten Keichel Ciech Soda Deutschland GmbH & Co. KG, Projektmanager Produktion
Dr. Jochen Theloke Verein Deutscher Ingenieure e.V. (VDI), Geschäftsführer der VDI-Fachgesellschaft Energie und Umwelt

Kostenfrei, Anmeldung erforderlich, inhaltliche Fragen an: