FAQ – Wie funktionieren Webinare, Zoom und das offene Networking auf Wonder?

Webinar-Grundlagen in aller Kürze

  • Die Energietage finden in 2021 ausschließlich digital statt. Für die Teilnahme brauchen Sie:

    • Einen Computer mit Internetanschluss. Wir empfehlen im Sinne einer guten Übertragungsstabilität kabelgebundenes Internet, kein W-Lan, wenn möglich.
    • Eine Kamera, Lautsprecher und ein Mikrofon. In Laptops ist all dies bereits seit Jahren standardmäßig enthalten, für Desktop-Computer gibt es i.d.R. entsprechende Hardware für eine USB-Verbindung zu kaufen. Wir empfehlen für optimale Tonqualität, ein Headset mit Mikrofon zu nutzen.
    • Einen modernen Internetbrowser, um sich auf der Energietage-Website in Ihrem persönlichen Community- und Event-Bereich einzuloggen. Dies ist zwingend notwendig, um am Networking teilzunehmen oder die Event-Zugangsdaten Ihrer Buchung abzurufen. Wir empfehlen den Browser Firefox, Chrome oder Edge sind aber auch in Ordnung.
    • Fast alle der über 100 Veranstaltungen der Energietage finden über die für Sie kostenfreie Videokonferenz-Lösung Zoom statt. Diese funktioniert browserbasiert ohne Installation einer App. Wir empfehlen allerdings dringend die Installation des kostenfreien Zoom-Clienten für Meetings (offizieller Download via zoom.us), da nur hier alle Funktionen verfügbar sind.
    • Das allgemeine digitale Networking der Energietage findet über die kostenfreie, besonders datenschutzfreundliche und experimentelle Spontan-Videokonferenz-Plattform Wonder (Website) statt, ein junges Berliner StartUp. Diese ist rein browserbasiert und ohne Anmeldung nutzbar, Sie brauchen also keine weitere Software außer einen mordernen Internetbrowser.
    • Einige wenige Events finden über andere Webinar- oder Streaming-Plattformen statt (Beispielsweise WebEx, YouTube o.a.). Entsprechende Informationen hierzu finden Sie direkt in der Event-Übersicht in den Webinardaten des jeweiligen Events. Bitte informieren Sie sich hier ggf. selbstständig über die verwendeten Plattformen und ggf. benötigte Software, die Sie installieren müssen.
  • Für Sie ist der Besuch der Energietage komplett kostenfrei. Sie müssen also auch keine Lizenzgebühren für Zoom oder andere verwendete Plattformen zahlen.

Die folgenden Informationen beziehen sich auf die Webinar-Plattform Zoom, die wir für 95% aller Events der Energietage nutzen. Andere verwendete Webinar-Plattformen funktionieren allerdings i.d.R. nach ähnlichen Prinzipien.

Zoom Meeting & Zoom Webinar

  • An einem Event direkt teilnehmen:

    1. Loggen Sie sich unter www.energietage.de rechts oben unter "Login" mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ein. Diese haben Sie nach der Buchung Ihrer Events per E-Mail erhalten.
    2. Nach dem Login auf der Energietage-Website finden Sie auf der Startansicht ("Dashboard") den Direktzugang zu Ihrem nächsten bzw. aktuell laufenden Event.
    3. Klicken Sie einfach auf den "Jetzt teilnehmen"-Button.
    4. Der Link sollte Zoom mit den entsprechenden Event-Daten automatisch öffnen, wenn Sie die App bereits installiert haben. Ggf. müssen Sie dies (einmalig) erlauben im Fenster, das erscheint.

    Alternativ können Sie die Zugangsdaten zu jedem Event auch vorher abrufen, um sie z.B. in Ihrem Outlook-Kalender zu speichern oder händisch in die Zoom-App einzutragen.

    1. Loggen Sie sich unter www.energietage.de rechts oben unter "Login" mit Ihren persönlichen Zugangsdaten ein. Diese haben Sie nach der Buchung Ihrer Events per E-Mail erhalten.
    2. Nach dem Login sehen Sie das "Dashboard", also Ihren persönlichen Event- und Networkingbereich. Hier finden Sie jenes Event Ihrer Buchung, das als nächstes startet oder aktuell läuft.
    3. Klicken Sie im Dashboard oder unter "Meine Events" auf den Titel einer Veranstaltung. Es öffnet sich die Detailbeschreibung des Events.
    4. Im Registerblatt "Webinardaten" finden Sie die entsprechenden Informationen: den Webinar-Link (z.B. zum Ablegen in Ihrem Kalender für später) sowie die Zugansdaten "Webinar-ID" und "Passwort", mit denen Sie sich direkt über die App ins Webinar einwählen können.
    5. Bieten die Events auch eine Teilnahme per Telefon an, so finden Sie die entsprechenden Informationen hierzu ebenfalls bei den "Webinardaten".
  • Vermutlich haben Sie Zoom beim (erstmaligen) Starten das Recht verweigert, auf Ihre Audioeinstellungen zuzugreifen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

    1. Starten Sie Zoom / das Webinar neu und achten Sie auf die Dialogfenster zu Beginn. Hier müssen Sie "per Computeraudio teilnehmen" bzw. die Erlaubnis erteilen, dass Zoom auf Ihr Audio zugreift.
    2. Geht es nun immer noch nicht, so bewegen Sie die Maus über den Bildschirm nach links unten (am Desktop-PC) und klicken Sie auf den kleinen Pfeil am Mikrofon-Symbol. Hier können Sie die Audioeinstellungen öffnen.
    3. Im nun geöffneten Fenster können Sie Ihr Audio testen und ggf. auch konfigurieren. Im Regelfall reicht es, wenn Sie die korrekte Audio-Ein- und -Ausgabe wählen, um das Problem zu lösen.
    4. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, so wenden Sie sich bitte an unser Energietage-Helpdesk / den Infocounter.
    5. Sollten die Probleme nicht über die Einstellungen zu beheben sein, so müssen Sie sich leider an eine IT-fachkundige Person aus Ihrer Institution wenden. Wir empfehlen, dass Sie ggf. den Rechner wechseln, damit Sie das Event nicht verpassen. Eine Zoom-Teilnahme ist auch über das Smartphone möglich, sofern Sie keinen anderen Rechner in Reichweite haben.
  • Vermutlich haben Sie Zoom beim (erstmaligen) Starten das Recht verweigert, auf Ihre Audio- und Videoeinstellungen zuzugreifen. Sie haben folgende Möglichkeiten:

    1. Starten Sie Zoom / das Webinar neu und achten Sie auf die Dialogfenster zu Beginn. Hier müssen Sie "per Computeraudio teilnehmen" bzw. die Erlaubnis erteilen, dass Zoom auf Ihr Audio und auf Ihre Webcam zugreift.
    2. Geht es nun immer noch nicht, so bewegen Sie die Maus über den Bildschirm nach links unten (am Desktop-PC) und klicken Sie auf den kleinen Pfeil am Audio- oder am Videokamera-Symbol. Hier können Sie die Audio- bzw. Videoeinstellungen öffnen.
    3. Im nun geöffneten Fenster können Sie Ihr Audio/Video testen und ggf. auch konfigurieren. Im Regelfall reicht es, wenn Sie die korrekte Audio-Ein- und -Ausgabe bzw. Ihre Webcam wählen, um das Problem zu lösen.
    4. Wenn Sie weiterhin Probleme haben, so wenden Sie sich bitte an unser Energietage-Helpdesk / den Infocounter.
    5. Sollten die Probleme nicht über die Einstellungen zu beheben sein, so müssen Sie sich leider an eine IT-fachkundige Person aus Ihrer Institution wenden. Wir empfehlen, dass Sie ggf. den Rechner wechseln, damit Sie das Event nicht verpassen. Eine Zoom-Teilnahme ist auch über das Smartphone möglich, sofern Sie keinen anderen Rechner in Reichweite haben.
  • Unsere Events finden auf den beiden Zoom-Plattformen "Webinar" und "Meeting" statt.

    • Technisch sind diese Plattformen identisch und funktionieren über die selbe Software/App.
    • Für Sie als Besucher*innen der Energietage-Events ist die Unterscheidung kaum relevant, sie bezieht sich eher auf die Organisation und Struktur eines digitalen Events:
    • Je nach Format nutzen wir eine der beiden Ausprägungen. "Zoom Meeting" ist optimal für schnelles, kollaboratives Arbeiten in kleinen oder auch in größeren Gruppen bis 1.000 Personen und wird daher bei uns vor allem für "interaktive" Formate genutzt, bei der eine hohe Publikumsbeteiligung (Beteiligung mit Redebeiträgen, Arbeiten am Whiteboard) gewünscht ist. "Zoom Webinar" hingegen ist eher für Vortragsformate vor großem bis sehr großem Publikum geeignet, bei dem es eher darum geht, Referent*innen und Podien optimal zu organisieren und darzustellen. Teilnehmer*innen rücken hier in den Hintergrund, Beteiligung findet eher über Umfragen statt als durch persönliche Beiträge.

Offenes Networking auf Wonder

  • Neben dem Networking in Ihrem persönlichen Energietage-Community-Account und in Networking-Events bieten wir ein permanent offenes Networking auf unserem "digitalen Pausenhof". Hier können Sie jederzeit vorbeischauen, ein wenig herumflanieren und mit Menschen, die Sie interessieren, in spontane Videochats mit bis zu 15 Personen eintauchen. Auch finden Sie hier im Anschluss an jedes Event einen entsprechenden "Thementisch", um die Diskussionen der Veranstaltungen fortzuführen – mit anderen Teilnehmer*innen sowie mit ausgewählten Referent*innen.

    Die Plattform Wonder, die wir hierfür zur Verfügung stellen, funktioniert rein browser-basiert. Klicken Sie einfach auf die entsprechenden Links und es geht los.

    Jetzt direkt testen: networkingspace.energietage.de

  • Sie brauchen nur einen Computer mit einem Browser. Wenn Sie diesen Text lesen, haben Sie schon (fast) alles, was Sie benötigen.

    Außerdem brauchen Sie, um Gespräche führen zu können:

    • Lautsprecher/Kopfhörer und Mikrofon; wir empfehlen ein Headset.
    • Eine Webcam wäre optimal, ist aber nicht zwingend notwendig.

    Moderne Laptops haben all dies bereits verbaut, Lautsprecher und Mikrofon befinden sich oft auch schon in modernen Tisch-PCs oder Monitoren.

  • Sie müssen sich bei Wonder nicht anmelden, sondern können einfach so loslegen. Beim ersten Start sollten Sie aber beachten:

    Der erste Start: Mini-Profil anlegen

    • Beim ersten Start werden Sie gebeten, sich einen Namen zu geben. Tipp: geben Sie hier ggf. auch Ihre Institution mit an, z.B.: Max Musterfrau | MMF Enterprises
    • Sie werden außerdem aufgefordert, ein Foto von sich zu machen. Dieses wird für Ihren "Avatar" genutzt, mit dem Sie im virtuellen Networking unterwegs sind. Hinweis: Sie können diesen über Ihre Profileinstellungen auf Wonder jederzeit ändern und z.B. durch ein Foto von Ihrer Festplatte ersetzen.
    • Beantworten Sie bitte noch die Icebreaker-Frage, die Ihnen gestellt wird. Diese können andere Teilnehmer*innen sehen und erfahren so sofort, was Sie auf die Energietage bringt und an welchen Sachen Sie interessiert sind.

    Erste Schritte: die Steuerung von Wonder

    YouTube-Video zur Erläuterung von Wonder

    Es ist wirklich kinderleicht:

    • Ganz links im Bildschirm können Sie den digitalen Pausenhof "zoomen", um zu schauen, wer gerade wo unterwegs ist und welche Thementische da sind. Probieren Sie es aus: zoomen Sie mit dem Minuszeichen einmal komplett heraus.
    • Herumlaufen ist super einfach: Klicken und halten Sie nun mit der Maus ins Bild in jene Richtung, in die Sie gehen möchten.
    • Sobald Sie sich einer anderen Person nähern, werden Sie zu einem "Kreis" zusammengefasst und ein Video-Chat beginnt.
    • Sie können auch andere Kreise betreten und damit an bestehenden Gesprächen teilnehmen. Bis zu 15 Personen passen in einen solchen Kreis.
    • Wie auch bei Zoom & Co finden Sie unten am Bildschirmrand Optionen, um Ihre Kamera und Ihr Mikrofon an- und auszuschalten.
    • Wenn Sie genug gehört haben: laufen Sie einfach weiter, der Videochat wird beendet.

    Wie komme ich später zurück in den Pausenhof?

    Über die URL networkingspace.energietage.de können Sie jederzeit wieder zurück ins offene Networking springen.

    • Wenn Sie nicht wollen, dass Ihr aktuelles Gespräch von weiteren Leuten betreten wird: rechts oben im Browser finden Sie das "Schloss"-Symbol, mit dem Sie den aktuellen Gesprächskreis ab- und wieder aufsperren können.
    • Sie können andere Personen zum (laufenden) Gespräch einladen, egal wo diese gerade unterwegs sind: einfach mit der Maus auf deren Avatar gehen und die entsprechende Option wählen.
    • Rechts befindet sich im Wonder-Menü der Text-Chat. Über diesen können Sie sich mit Einzelpersonen, aber auch mit Gruppen (Kreise) oder dem gesamten Raum unterhalten.
    • Ihr Profil anpassen (Avatar-Bild, Name) können Sie rechts im Wonder-Menü in den Einstellungen (Zahnrad).

    Was Sie sonst nocht interessieren könnte:

    • Chats etc. werden für künftige Besuche gespeichert, solange Sie den selben Computer und Browser nutzen. Das liegt an der Datenschutzfreundlichkeit von Wonder: denn alle diese Informationen werden ausschließlich lokal bei Ihnen gespeichert anstatt auf Wonder-Servern.