Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

GeoEnergie | Forschung für die Energiewende | Wärmewende | Zwanzig20 Forum Wärmewende | Geothermische Energiesysteme | ATES | Speicherung im geologischen Untergrund | Systemintegration | Georessourcen | Erdsystemforschung
Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ

Das Deutsche GeoForschungsZentrum GFZ ist das nationale Zentrum für die Erforschung der festen Erde. Als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft forschen wir programmorientiert innerhalb der Forschungsbereiche „Erde und Umwelt“ und „Energie“. Wir liefern Beiträge zur Versorgung der Menschheit mit Rohstoffen und Energie. Erkundung, Erschließung und Nutzung von Georessourcen lassen sich nur mit einem grundlegenden Prozessverständnis erreichen. Wir betreiben Untertagelabore zur Untersuchung der gesamten Bewirtschaftungskette von Erkundung, Betrieb und Nachsorge und konzipieren in dem Rahmen Überwachungs- und Frühwarnsysteme. Zusätzlich werden Bohrprojekte durchgeführt, die zur Verbesserung von Mess- und Probenahmetechniken für eine sichere Erschließung des unterirdischen Raums beitragen. Die Projekte werden mit Modellierungen vorbereitet und über den gesamten Lebenszyklus begleitet, um eine effiziente Nutzung zu gewährleisten, aber auch um Risikobewertungen vorzunehmen und belastbare Prognosen aufzustellen. In der Sektion Geothermische Energiesysteme entwickeln wir Technologien zur Nutzung des Untergrundes im Zusammenhang mit nachhaltiger, umweltfreundlicher Energieversorgung der Zukunft. Dabei geht es vor allem um die sichere Erkundung und Erschließung geothermischer Lagerstätten, aber auch um die Entwicklung verlässlicher Technologien zu ihrer Nutzung. Wir befassen uns mit diesen Themen mit einer ganzheitlichen Herangehensweise.

Telegrafenberg , 14473 Potsdam

Ansprechpartner*innen

Allgemein
Prof. Dr. Dr. Reinhard Hüttl
0331 / 288 101 0
Allgemein
Josef Zens
0331 / 288 104 0

Referent*innen

Auf den Energietagen 2017: