08.05.2019 | Pressemeldung

Last Call: Berliner Energietage 2019 fast ausgebucht

Anmeldung noch bis zum 13. Mai möglich

Mit aktuell über 9.000 Anmeldungen sind die Berliner ENERGIETAGE 2019 (20. bis 22. Mai) fast ausgebucht. Noch bis zum 13. Mai können sich Interessierte einen der wenigen Restplätze sichern.

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen energie- und klimapolitischen Debatten ist ein intensiver Austausch über Politik und Praxis im Energie- und Klimaschutzbereich erforderlich. Von Kohleausstieg über CO2-Bepreisung und Jugendproteste reicht derzeit die Bandbreite kontrovers diskutierter Themen.

Die Berliner Energietage bieten ein Dach für eine produktive Diskussion entlang des gesamten – teils konträren – Themen- und Meinungsspektrums. Hierfür stehen die 70 Veranstalter, deren Spannweite von BMWi, BMU und BMI über Öko-Institut und beispielsweise Vattenfall reicht.

Die 58 Tagungen, Workshops und Podiumsdiskussionen geben einen 360°-Rundumblick über politische wie praktische Energie- und Klimaschutzthemen, der von hochrangigen Referent*innen präsentiert wird.

Die begleitende Fachmesse rundet das Programm der Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland ab.

Im Rahmenprogramm, das derzeit finalisiert wird, finden sich Pressekonferenzen, Messerundgänge sowie Networking-Formate.