Mi, 21.04.2021

10:30 - 12:00

Online

Zoom Meeting


Corona im Klimaschutz: Bremse oder Katalysator?

Neben den Klimaschutz ist mit der Covid-19-Pandemie 2019 ein weiteres Thema in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt, das die internationale Gemeinschaft vor große und akute Herausforderungen stellt. Doch was bedeutet die Pandemie für den Klimaschutz? Das öffentliche Leben fährt runter, die Emissionen gehen trotzdem rauf: Hat die Pandemie dem Klima doch nicht, wie zunächst erwartet, genützt? Wie kann es gelingen, beiden Herausforderungen mit gleichermaßen hoher Priorität zu begegnen, welche Maßnahmen können sogar zur Lösung beider Probleme beitragen?

Nicht nur auf dem Podium werden diese Fragen diskutiert – diskutieren Sie mit und stellen Sie Ihre Fragen ans Podium.

  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

        Corona im Klimaschutz: Bremse oder Katalysator?

        Was bedeutet die Covid-19-Pandemie für den Klimaschutz? Diese Frage soll nicht nur auf dem Podium diskutiert werden - diskutieren Sie mit und stellen Sie Ihre persönlichen Fragen live ans Podium.

        (Svenja Schulze ist angefragt)

          Moderation
          Janine Steeger

          Svenja Schulze Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
          Dr. Karsten Sach, MinDir Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU), Abteilungsleiter Internationales, Europa, Klimaschutz
          Thorsten Herdan Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Leiter Abteilung II (Energiepolitik – Wärme und Effizienz)
          Prof. Dr. Andreas Ziegler Universität Kassel, Professor
          Prof. Dr. Claudia Kemfert Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU), Ratsmitglied; DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V., Abteilungsleiterin; Leuphana Universität Lüneburg, Professorin
          Tanja Loitz co2online gemeinnützige GmbH, Geschäftsführerin

        Energietage-Event #1.02

        Inhaltliche Fragen an:

        Wiebke Lübben, co2online gGmbH, wiebke.luebben@co2online.de, 030 3699 6115