Aktuelles

Mehr Tempo in der Energiewende: ENERGIETAGE 2018 zwischen Zielkonflikten und Lösungsansätzen

09.05.2018

Drei Tage intensiver Debatten der Energiewende in Deutschland: Mehr als 350 Referent*innen diskutierten in 57 Einzelkongressen, Podien und Workshops Rahmenbedingungen und aktuelle Trends. Die Veranstaltungen, zu denen sich knapp 10.000 Teilnehmer*innen angemeldet haben, ermöglichten einen umfassenden Rundumblick über Energiewende und Klimaschutz. Zahlreiche federführende Institutionen aus dem gesamten Bundesgebiet füllten mehrere hundert Stunden Kongressprogramm mit politischen Grundsatzreden und Debatten, Streitgesprächen, der Darstellung aktueller Trends und Innovationen oder der Vermittlung neuer Erkenntnisse oder Best-Practice.

Zum Abschluss-Telegramm

Deutschlands Energie-Expert*innen beurteilen Energiewendepolitik skeptisch

08.05.2018

Rund 1.000 im Kontext der Berliner ENERGIETAGE 2018 befragte Expert*innen sehen zentrale Elemente der Energiewende zunehmend kritisch.

Die gesellschaftliche Akzeptanz von Energiewende und Klimaschutz wird von Expert*innen und Fachleuten aus den Energiewende-nahen Branchen überaus skeptisch beurteilt. im Rahmen der Befragung „Klartext: Energiewende 2018“ (Ende April – Anfang Mai) gaben zwei Drittel der Teilnehmer*innen an, dass sie davon ausgehen, dass die Energiewende bei der breiten Bevölkerung Deutschlands ihrer Einschätzung nach auf Desinteresse stoße oder sogar als Belastung empfunden würde

Weiterlesen

Energietage 2018

Mehr Tempo in der Energiewende: ENERGIETAGE 2018 zwischen Zielkonflikten und Lösungsansätzen. Lesen Sie hier unseren Rückblick!

Das Energietage-Buch

Auch in 2018 beherbergt das Jahrbuch "Energieeffizienz in Gebäuden" wieder viele Inputs von Referent*innen der Energietage – und darüber hinaus. Erscheint Anfang Mai.

Energietage-Jobportal

Auf der Suche nach etwas Neuem? Dann schauen Sie doch in unserem Jobportal nach einer neuen Betätigung im Arbeitsfeld Energiewende! Hier im Web oder auf unserer Fachmesse!

Energiepolitische Kernforderungen 2018

Aus welcher Richtung der politische Wind im Energie- und Klimabereich in der kommenden Legislaturperiode weht, ist noch nicht im Detail abzusehen. Um den politischen Entscheidungsprozess öffentlich zu begleiten sowie Gemeinsamkeiten und Differenzen sichtbar zu machen, haben wir Top-Entscheider*innen und Meinungsbildner*innen aus der ENERGIETAGE-Community um ihre drei energiepolitischen Kernforderungen für die nächste Legislaturperiode gebeten. In den über 30 Stellungnahmen können Sie Positionen der zentralen Akteure der Deutschen Energiewende nachlesen und mitdiskutieren. Wir freuen uns auf Ihr Feedback

Premiumpartner und Sponsoren