14.05.2020 | Pressemitteilung

Zukunft von Energiewende und Klimaschutz in Deutschland: ENERGIETAGE 2020 bündeln den energie- und klimapolitischen Diskurs in Zeiten von Corona

Über 50 Einzelveranstaltungen – knapp 300 Referent*innen – digitale Netzwerkformate
26. Mai bis 17. Juni auf www.energietage.de

Der energie- und klimapolitische Diskurs nimmt angesichts absehbarer Investitions- und Konjunkturprogrammen infolge der Corona-Pandemie an Fahrt auf. Die ENERGIETAGE 2020 sind die erste energiepolitische Großveranstaltung, die das gesamte Spektrum der Debatte von Politik bis Praxis beleuchtet. Nun ist das umfangreiche Programm online und die Anmeldung unter www.energietage.de möglich.

Die Energietage, die in diesem Jahr als digitaler Sommer der Energiewende durchgeführt werden, bündeln zahlreiche renommierte Veranstalter unter ihrem Dach: Mit dabei und interaktiv in der Diskussion mit den Teilnehmer*innen sind z.B. das Bundesumweltministerium (BMU), das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) sowie das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI). Darüber hinaus gestalten führende Denkfabriken wie z.B. Agora Energiewende und das PIK Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, zahlreiche Verbände und Initiativen (GdW, DMB, DUH, BDH, VKU, BEE etc.) sowie innovative Energiedienstleistungsunternehmen das achttägige Programm des digitalen Großkongresses.

Die Themenpalette umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Update: Energie- und Klimapolitik
  • Politikkonzepte der Meinungsführer
  • Energieversorgung: Erneuerbar und dezentral gestaltet
  • Quartiere & Gebäude: Wegmarken zur Klimaneutralität
  • Wärmewende: Ein zentraler Baustein der Energiewende
  • Klimaschutz und Energieeffizienz in Industrie & Gewerbe
  • Modellregion Berlin-Brandenburg

Im Rahmen der Energietage 2020 stellen knapp 300 Referent*innen ihre Expertise zur Verfügung und bilden so das gesamte Kompetenz- und Meinungsspektrum im Energie- und Klimaschutzbereich in Deutschland ab. Dazu zählen u.a. hochrangige Vertreter*innen verschiedener Bundesministerien, Unternehmens- und Verbandsspitzen sowie der Forschungselite Deutschlands.

Der digitale Sommer der Energiewende beinhaltet zahlreiche innovative digitale Formate – von Vortragsveranstaltungen und Podiumsdiskussionen über Speaker’s Corner und interaktiven Workshops bis hin zu Virtual Reality-Events.

Ergänzt wird das umfangreiche Kongressprogramm durch digitale Netzwerkformate: So bietet der Community-Channel die Möglichkeit, Diskussionen und Gespräche aus Veranstaltungen fortzusetzen und zu vertiefen. Darüber hinaus können im Community-Channel in den virtuellen Kaffeepausen neue Kontakte geknüpft werden.

Derzeit in Vorbereitung befindet sich ein umfangreiches Rahmenprogramm, in dem u.a. Pressekonferenzen, Aussteller-Präsentationen sowie diverse Überraschungsformate auf die Teilnehmer*innen warten.

Die Anmeldung zum digitalen Sommer der Energiewende ist ab sofort unter www.energietage.de möglich.

 

Infos zu: Programm | Mitveranstalter und Partner | Referent*innen-Datenbank

Twitter: @energietage | #energietage

LinkedIn: www.linkedin.com/company/energietage | #energietage

 

Ihr Pressekontakt:

Lisa Bührmann
Tel: (030) 2014 308 -22
buehrmann[at]energietage.de